Treffpunkt: Austausch und Vernetzung für Berliner Museumsmacher*innen. 8. Juli 2024, 18-ca. 21 Uhr

Herzlich laden wir Sie am 8. Juli 2024 zu diesjährigen „Treffpunkt“ des Berliner Museumsverbandes auf dem Gelände des Schloss & Gutshof Britz ein: zum Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen in entspannter Atmosphäre, bei Getränken und hoffentlich gutem Wetter. 

Im Rahmen von Kurz-Führungen können Sie um 18.30 Uhr Schloss & Gutshof Britz und um 19 Uhr das Museum Neukölln besser kennenlernen.  

An unseren Fokustischen warten ab 18 bis ca. 19.30 Uhr Berliner Museumsmacher*innen und Partner*innen unseres Verbandes auf Sie. Sie freuen sich mit Ihnen ins Gespräch über Themen zu kommen, die uns im letzten Jahr beschäftigt haben und weiterhin beschäftigen werden, u.a. Leadership, Volontariate, Förderungen, Nachhaltigkeit, Umgang mit gruppenfeindlichen Angriffen, Code of Conducts und Dekolonisierung von Museen. Gerne können Sie auch spontan einen Tisch mit zu Ihrem Wunschthema eröffnen. 

Zudem werden viele der Sprecher*innen unserer Fach- und Arbeitsgruppen bzw. -Kreise beim „Treffpunkt“ dabei und für Ihre Fragen und Anliegen ansprechbar sein.

Der Treffpunkt findet im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung statt und ist für alle Berliner Museumsmacher*innen offen. Wir danken dem Schloss- und Gutshof Britz für die Unterstützung.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf anregende Gespräche und neue Impulse! 

Unsere Fokustische im Einzelnen

  • “Im Gespräch mit den Vorsitzenden” mit Paul Spies und Patricia Rahemipour, die Ihnen gerne zum Austausch über die Arbeit des Berliner Museusmverbands zur Verfügung stehen
  • “Dekolonisierung von Museen” mit Lorraine Bluche, Stadtmuseum Berlin und Ibou Diop, Stadtmuseum Berlin und Dekoloniale Erinnerungskultur in der Stadt, mit denen wir gemeinsam eine vierteilige Workshopreihe durchgeführt haben
  • “Förderungen für Museen” mit Ann-Kathrin Rudorf und Maren Wachowski, Kreativ Kultur Berlin, mit denen wir gemeinsam regelmäßig Veranstaltungen zu dem Thema organisieren 
  • “Leadership” mit Anna Katz, Museum Lichtenberg, und Florentine Nadolni, Werkbundarchriv – Museum der Dinge, die an unserem Leadership-Workshop teilgenommen haben.
  • “Nachhaltigkeit mit Stefanie Dowidat, die unser Fortbildungs- und Vernetzungsprogramm “Handprint statt Footprint” konzipiert und geleitet hat, Martin Görlich, Computerspielemuseum, der daran teilgenommen hat, sowie Hanna Belz von der Gründungsinitiative unserer neuen Fachgruppe Nachhaltigkeit 
  • “Notfallplanung” mit Anna Schultz, Natalie Kesik und Peter Giere, Sprecher*innen unserer Fachgruppe Notfallverbund Kulturgut  mit der wir u.a. gemeinsam die Veranstaltung “Notfallplanung in Zeiten der Energiekrise” veranstaltet haben sowie Almut Siegel, die uns bei der Veranstaltung als Referentin unterstützt hat.
  • “Umgang mit Rechtspopulismus/Rechtsextremismus” mit Lisa Rocke und Julia Beckmann, Bauhaus Archiv – Museum für Gestaltung sowie Susanne Kitschun und Paul Schmitz vom Gedenk- und Ausstellungsort Friedhof der Märzgefallenen. 
  • „Codes of Conducts“ mit mit Jonas Scheler, Deutsche Kinemathek und Wiebke Rössig, Zentral-und Landesbibliothek Berlin, mit der wir darüber nachdenken wie Bibiotheken und Museen gemeinsam an Themen arbeiten und voneinander lernen können
  • “Umgang mit gruppenfeindlichen Angriffen” auf Museen mit Birga Meyer, Schwules Museum, mit der wir einen Austausch zum Thema veranstaltet haben
  • “Volontariate im Fokus” mit unserem Vorstandsmitglied Irene von Götz, Museen Tempelhof Schöneberg und Pauline Pieper, Sprecherin des AK Volontariats, die beide an unserer gleichnamigen Veranstaltung mit dem Museumsverband Brandenburg mitgewirkt habe