Hier stellen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor, die Berliner Museen kennen zu lernen.

Das Museumsportal Berlin ist die gemeinsame Webseite der Berliner Museen, Schlösser und Gedenkstätten. Es bietet einen Überblick über Berlins einzigartige Museumslandschaft, hilft bei der Planung des Museumsbesuchs und regt zu Entdeckungen an. Alle rund 200 Häuser sind gleichberechtigt aufgeführt: mit Beschreibung und Bildern, Ausstellungen, Veranstaltungen und Führungen sowie Serviceinformationen.

Die Berliner Museen sind für alle da. Seit dem 4. Juli 2021 ist der Eintritt an jedem ersten Sonntag im Monat in vielen Berliner Museen frei. Der Museumssonntag ist eine Initiative des Landes Berlin in Kooperation mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und findet in Zusammenarbeit mit Kulturprojekte Berlin statt.

Einmal im Jahr laden Berlins Museen gemeinsam zu einem außergewöhnlichen Abend ein. Über 70 Häuser öffnen am letzten Samstag im August von 18 bis 2 Uhr und bieten Shows, Live-Musik, Workshops, Kurzführungen, Blicke hinter die Kulissen und vieles mehr.

Cover vom Museumsjournal

Das MuseumsJournal informiert aus erster Hand über kommende Sonderausstellungen und Veranstaltungen, über Bestände und Neuerwerbungen, über Forschungen und Entdeckungen aus allen Museen, Schlössern, Gedenkstätten und Sammlungen in Berlin und Potsdam. Es gibt Einblicke in Museumspolitik und Museumsalltag, zeichnet Perspektiven der weiteren Entwicklung, bündelt Kunst- und Kulturgeschichte in Schwerpunktthemen.

Im museumbug-Podcast sprechen Martha, Jörg und Matthias über (Berliner) Museen und Ausstellungen, die sie kurz vorher zusammen besucht haben. Analyse und Systematik ist ihnen dabei fremd. Gepflegter Boulevard wird groß geschrieben.